Geschäftsfeld Luftfahrt

Auch die Luftfahrtbranche folgt dem Anspruch zu immer kürzeren Innovationszyklen bei gleichzeitig steigenden Produktions- und Fertigungsanforderungen an Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit. Eine Voraussetzung dafür ist die Entwicklung neuer Werkstoffe und Materialkombinationen sowie die Anwendung effizienter Fertigungs- und Prozessketten, die den Sicherheitsanforderungen der Luftfahrtbranche genügen.

Das Fraunhofer IFAM forscht an Lösungen für diese Entwicklungsziele. Die Wissenschaftler des Instituts, darunter Materialexperten, Maschinenbauer, Elektrotechniker, Chemiker sowie Spezialisten für die Entwicklung von Prozessen und Anlagenkomponenten verknüpfen ihre Kompetenzen für die geforderten Systemlösungen. Angefangen von maßgeschneiderten Werkstoffen über die Fertigungstechnik und Oberflächenfunktionalisierung bis hin zur vollständigen Charakterisierung und Qualifizierung des Bauteils oder des Verfahrens können aktuelle Fragestellungen in der Zusammenarbeit mit unseren Kunden umfassend bearbeitet werden.

Mit seinen Kernkompetenzen bietet das Fraunhofer IFAM den Unternehmen der Luftfahrtindustrie ein Spektrum an Innovationen bei der Qualifizierung von Materialien und Fertigungsprozessen:

  • Funktionelle Oberflächen, Sensortechnik
  • Fügetechnologien von neuen Materialien (FVK) bzw. Mischbau
  • Prozessautomatisierung in der Fertigung (Kleben, Bearbeiten, Plasmatechnik)
  • Qualitätssicherung
  • Personalqualifizierung im Bereich Klebtechnik und FVK

Beispiele aus der Entwicklung

 

Anti-Eis-Beschichtung

Lacktechnik-Experten des Fraunhofer IFAM arbeiten an bedarfsgerechten Lösungen, die den jeweiligen technischen Anforderungen entsprechen.

 

Umweltfreundlicher fliegen mit verformbaren Flugzeugflügeln

Durch eine bewegliche Landeklappe kann der Kersosinverbrauch gesenkt werden - EU-Projekt SARISTU

 

Automatisierung und Produktionstechnik

Entwicklung von automatisierten Montageabläufen für Großstrukturen aus faserverstärkten Kunststoffen (FVK).