Qualitätsmanagement

Zertifizierung DIN EN ISO 9001

Das Fraunhofer IFAM ist seit 1995 nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Die Gültigkeit erstreckt sich auf folgende Bereiche an den Standorten Bremen und Stade:

  • Produktorientierte Entwicklungen von Werkstoffen, Bauweisen, Bearbeitungsprozessen und Fertigungstechnologien für die Kleb-, Oberflächen- und Lacktechnik
  • Charakterisierung und Simulation der Materialien und deren Technologien
  • Klebstoffentwicklung
  • Weiterbildung in Klebtechnik, Faserverbundtechnologie und Elektromobilität
  • Gießereitechnologien
  • Metallographie, Thermoanalytik, Pulvermesstechnik und Spurenanalytik
  • Prüflaboratorium Werkstoffprüfung, Korrosionsprüfung, Lacktechnik, Materialographie und Analytik

Akkreditierung DIN EN ISO/IEC 17025

Die Prüflaboratorien Werkstoffprüfung, Korrosionsprüfung, Lacktechnik, Materialographie und Analytik am Standort Bremen sind seit 1996 zusätzlich nach DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditiert. Die Akkreditierung durch die DAkkS gilt nur für den in der Urkundenanlage D-PL-11140-02-00 aufgeführten Akkreditierungsumfang.

Am Institutsteil Dresden des Fraunhofer IFAM ist das Prüflabor nach DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditiert für Spezialprüfungen zur Charakterisierung anorganischer Pulver und Sinterwerkstoffe sowie für Materialprüfungen metallischer Werkstoffe. Die Akkreditierung durch die DAkkS gilt nur für den in der Urkundenanlage D-PL-11140-06-00 aufgeführten Akkreditierungsumfang.

Anerkennung DIN EN ISO/IEC 17024

Das Klebtechnische Zentrum (im Weiterbildungszentrum Klebtechnik) ist seit 1998 über DVS-PersZert als nach DIN EN ISO/IEC 17024 akkreditierter Personalqualifizierungsstelle für die klebtechnische Weiterbildung international anerkannt.