Funktionale Komposite

Polymere Spezialkomposite für thermische und elektrische Anwendungen im Bauteil

© Foto Fraunhofer IFAM

Thermisch leitfähige Polymerkomposite zur Anwendung in Wärmeübertragern.

© Foto Fraunhofer IFAM

Extrudiertes Profil aus einem hochelektrisch leitfähigen Polymerkomposit.

Funktionale Komposite verknüpfen unterschiedliche Werkstoffeigenschaften und bündeln die Vorteile verschiedener Werkstoffklassen. Sie bieten den Entwicklern in vielen Industrieanwendungen elegante neue Möglichkeiten.

Verschiedene Materialien ergeben neue Funktionen

Der Entwicklungsbereich der funktionalen Komposite bietet maßgeschneiderte Lösungen zur Thematik der Polymer-Komposite. Materialtechnische Kompetenz und technologisches Know-how offerieren ein breites Spektrum bezüglich der Kombination und Verarbeitung unterschiedlichster Werkstoff- und Materialklassen.

Entsprechend des späteren Anwendungsfalls und der gewünschten Eigenschaft des Komposits, kommen unterschiedliche Füllstoffe wie metallische, keramische oder organische Pulver und Mikrofasern zusammen mit einem entsprechenden thermoplastischen Poly- oder Elastomer zur Anwendung.

Ziel der zwei- oder mehrkomponentigen Polymerkomposite ist es, die positiven Eigenschaften der einzelnen Materialen miteinander zu kombinieren und dem Anwender entsprechend des Materials, neue Einsatzgebiete und eine Effizienzsteigerung in der Bauteilfunktionalisierung darzustellen.

 

Die Funktionsintegration in das Matrixmaterial kann für folgende Bereiche erfolgen:

  • hoch elektrisch leitfähig
  • intrinsisch sensorisch
  • thermisch leitfähig
  • hohe elektromagnetische Schirmdämpfung
  • Spezialkomposite für FDM – Drucker