Energie und Thermisches Management

Das Geschäftsfeld Energie und Thermisches Management

Das Hauptanliegen des Geschäftsfeldes Energie und Ther­misches Management ist der Technologietransfer zwischen Werkstoffwissenschaftlern und Energietechnikern in den Bereichen

  • effiziente Speicherung thermischer Energie (Wärme - Kälte),
  • Optimierung von Wärmeübertragungsvorgängen (Heizen - Kühlen - Verdampfen - Kondensieren) sowie
  • Lösung anspruchsvoller Aufgaben im Bereich des thermischen Managements.

Dabei erstrecken sich die Kompetenzen von der messtechnischen Untersuchung der thermischen Stoffwerte und Transportkoeffizienten bis hin zur Auslegung und experimentellen Validierung prototypischer Komponenten. Darüber hinaus werden beliebige thermodynamische und strömungstechnische Fragestellungen auch ohne Bezug zu den entwickelten Werkstoffen bearbeitet, wie beispielsweise

  • die wärmetechnische Auslegung energie- bzw. verfahrenstechnischer Komponenten.

Die Mitarbeiter des Geschäftsfeldes verfügen über ein breit gefächertes und fundiertes Fachwissen aus langjähriger Berufserfahrung bei der experimentellen Untersuchung sowie mathematischen Modellierung komplexer Wärme-, Impuls- und Stofftransportvorgänge.