Referenzen - Forschungsprojekte

SeRiel

CAD-Gesamtmodell eines Radnabenmotors.
© Fraunhofer IFAM
CAD-Gesamtmodell eines Radnabenmotors.

Steigende Anforderungen in Bezug auf Ressourcenverbrauch und Reduktion von Emissionen stellen die Automobilindustrie vor eine der größten Herausforderungen in ihrer Geschichte. Vor dem Hintergrund der Energiewende ist die Elektromobilität eine Antwort, um auch in Zukunft eine individuelle und quasi emissionsfreie individuelle Mobilität sicher zu stellen. Durch die Forcierung der Elektromobilität soll der technologische Vorsprung der deutschen Automobilindustrie gesichert werden.

Das Projekt findet im Rahmen des Förderschwerpunktes »Serienflexible Technologien für elektrische Antriebe von Fahrzeugen« des Bundesministeriums für Bildung und Forschung statt. Ziel der Verbundvorhaben ist die Entwicklung von Produktionstechnologien und Fertigungsverfahren für die Herstellung von Elektromotoren, der zugehörigen Leistungselektronik und den Mess-  und Prüftechnologien. Der Förderschwerpunkt »Elektrische Antriebe« orientiert sich dabei an den Empfehlungen der »Nationalen Plattform Elektromobilität«.

Leistungen am Fraunhofer IFAM:

  • Konstruktion u. Auslegung des Statorgehäuses
  • Entwicklung des Umrichtersteuergeräts (Hard- und Software)
  • Fertigung von Prototypen des Statorgehäuses im LostFoam-Verfahren
  • Montage und Inbetriebnahme des RNM im Rahmen von Prüfstandsversuchen

Beteiligte Projektpartner:

  • Heinzmann GmbH & Co. KG
  • AUDI AG
  • Freudenberg Sealing Technologies GmbH & Co. KG
  • ScienLab electronic systems GmbH
  • CEROBEAR GmbH
  • KSM Castings Group
  • Fraunhofer Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM