Kombinierte Fügeverfahren

Kleben wird häufig mit einem zweiten Fügeverfahren kombiniert. Beispiele sind hier Kleben und Punktschweißen oder Kleben und Nieten. Bei einer Kombination von mehr als zwei Fügetechniken sollte jedem Fügeverfahren eine eindeutig definierte Teilmenge der zu erfüllenden Funktionen zugeordnet werden können.

Es steht ein Nietautomat zur Fertigung von kombinierten Metall-FVK-Klebnietverbindungen zur Verfügung. Darin können Fertigungseinflüsse experimentell simuliert und Prozessparameter ermittelt werden. Für kombinierte Fügeverfahren werden außerdem numerische Methoden zur Simulation des mechanischen Verhaltens und der Fertigungseinflüsse eingesetzt.