Offenzellige Metallschäume

© Fraunhofer IFAM Dresden
Wirbelkörper
© Fraunhofer IFAM Dresden
Schaum, fein
© Fraunhofer IFAM Dresden
Schaum

Offenzellige Metallschäume sind durchströmbare Werkstoffe mit metallischen Eigenschaften. Sie besitzen eine sehr homogene Struktur bei einer hohen spezifischen Oberfläche und einer geringen spezifischen Dichte. Dabei können Porositäten im Bereich zwischen 75 - 95 % eingestellt werden, die erreichbaren Zellenweiten liegen zwischen 0,3 bis 5 mm. Aufgrund dieser hohen Variabilität der Struktur sind die funktionellen Eigenschaften wie Festigkeit, Schallabsorption, Durchströmbarkeit und Wärmetransfer gezielt einstellbar. Dadurch entstehen funktionelle Werkstoffe mit einer enormen Anwendungsvielfalt vom Wärmetauscher bis zum Knochenersatzmaterial. Für den Fahrzeugbau sind die schallabsorbierenden Eigenschaften ebenso interessant wie die Eignung als Katalysatorträger oder Filterelement.

Unsere Leistung für Sie umfasst die werkstoffspezifische Analyse ihres Einsatzgebietes, die Auslegung der für Ihre Anwendung geeigneten Werkstoffe und Strukturparameter sowie die Entwicklung der entsprechenden Werkstoffe. Bei Bedarf unterstützen wir Sie von der Ideenfindung bis zum Bau von prototypischen Bauteilen. Dabei können wir neben der Entwicklung der Werkstoff- und Fertigungstechnik auch Fertigungsszenarien und Kostenrechnungen erstellen.