Anwendungen offenzelliger Metallschäume

Thermisches Management

Offenzellige Metallschäume können durch ihre hohe Oberfläche und gute Durchströmbarkeit als kompakte Wärmeübertrager dienen. Voraussetzung für die gute Wärmeübertragung ist eine gute stoffliche Anbindung der Metallschäume an den Grundkörper, die zum Beispiel durch Löten erreicht werden kann.

Werden offenzellige Metalle nicht durchströmt, so eignet sich der Werkstoff aufgrund der niedrigen Wärmeleitfähigkeit zur Wärmedämmung, vor allem zum Einsatz unter harschen Bedingungen wie z.B. im Industrieofen.