Seminar  /  21.11.2017  -  22.11.2017

Polymerverguss in Elektrik und Elektronik

Das Seminar »Polymerverguss in Elektrik und Elektronik« wurde 2012 erstmalig mit großem Erfolg und Zuspruch seitens der Teilnehmer durchgeführt. Diese neue Auflage setzt Bewährtes fort und ergänzt wichtige Neuerungen.

Die steigende Anzahl elektronischer Baugruppen und deren Einsatz, z. B. im Bereich Automotive und Sensorik, führen zu hohen Anforderungen hinsichtlich Langzeitstabilität und Funktionssicherheit. Durch Vergießen oder durch Auftrag von Schutzlacken werden die zu schützenden Bauteile durch ein Polymer komplett umschlossen, um ihre Zuverlässigkeit zu sichern. Dabei ist ein Trend zu stetig steigenden Anforderungen hinsichtlich Feuchtebeständigkeit, Temperatur, Temperaturschock sowie elektrische Isolation und Wärmeleitung deutlich zu erkennen. Es gilt diese wachsenden Ansprüche in die Praxis umzusetzen und die Endeigenschaften zuverlässig vorherzusagen.

Das Seminar vermittelt einen praxis- und anwenderorientierten Überblick über die aktuellen Vergussmassen, Applikationsverfahren, Vorbehandlungs- und Prüfmöglichkeiten sowie Hinweise zur konstruktiven Auslegung.

An wen richtet sich die Veranstaltung?
Angesprochen sind Anwender als Entwicklungsingenieure, Konstrukteure, Verantwortliche in Produktion und Qualitätssicherung.