Online-Seminar  /  18. November 2021, 10:00 - 16:00 Uhr

Schlüsseltechnologien für die mobile Reinigung und Desinfektion »MobDi«

Von innovativen Reinigungs- und Desinfektionsrobotern, neuen Desinfektionswerkzeugen und -verfahren bis zu praxisnahen Nutzen- und Wirtschaftlichkeitsanalysen

Während der Veranstaltung werden die Ergebnisse des Projekts »MobDi – Mobile Desinfektion« vorgestellt, das von der Fraunhofer-Gesellschaft im Zeitraum von Oktober 2020 bis November 2021 im Rahmen des Aktionsprogramms »Fraunhofer vs. Corona« gefördert wird.

In diesem Projekt arbeiten zwölf Fraunhofer-Einrichtungen zusammen, um neue technische Lösungen für eine zielge­richtete und effiziente, gleichzeitig aber auch schonende mobile Desinfektion potenziell kontaminierter Oberflächen zu entwickeln. Die im Projekt neu aufgebauten Roboter sollten im öffentlichen Raum – insbesondere auch im öffentlichen Personenverkehr (ÖPV) – sicher autonom agieren und somit einen klaren Mehrwert gegenüber verfügbaren Produkten bieten.



Marvin Kaphengst vom Fraunhofer IFAM in Stade präsentiert

Reinigungsroboter für Fahrzeuge des öffentlichen Personenverkehrs

  • Einsatzszenario ÖPV: Herausforderungen am Beispiel der S-Bahn Hamburg
  • Aufbau und Elemente der Roboterhardware
  • Methodik für die autonome Dampfreinigung von Oberflächen

Die Themenschwerpunkte des Online-Seminars sind:

  • Aufbau und Einsatz innovativer Reinigungs- und Desinfektionsroboter für Gebäude und den öffentlichen Personen­verkehr (ÖPV)
  • Neue Methoden und Werkzeuge für die Desinfektion von Oberflächen
  • Software-Schlüsseltechnologien für die autonome Ausführung der Reinigungs- und Desinfektionsaufgaben
  • Analyse des Reinigungs- und Desinfektionserfolgs, möglicher Materialschädigungen und Ableitung von Handlungsempfehlungen
  • Nutzerzentrierte Entwicklung und Wirtschaftlichkeit von Reinigungs- und Desinfektionsrobotern