Fraunhofer IFAM auf der »Bau 2013« in München: Klebtechnik – Potenziale für die Morgenstadt

Bremen, / 14.1.2013

Die Fügetechnologie Kleben eröffnet Bauingenieuren, Architekten und Designern durch maßgeschneiderte Lösungen neue Wege für das Bauwesen – und damit Wege in die Städte der Zukunft. Das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM, Bremen, präsentiert praxisorientierte klebtechnische Lösungen vom 14. bis 19. Januar auf der Messe »Bau 2013« (Halle C2, Stand 131/135), München, im Rahmen einer Sonderschau: Kleben von Membrankissen aus ETFE (Ethylen-Tetrafluorethylen) und Kleben von WPC (Wood-Plastic-Composites; Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoffe) sowie strukturell geklebte Holz-Glas-Verbundelemente.