Beste Bachelorarbeit bringt Forschung zur mobilen Stromerzeugung voran

Dresden / 19.12.2014

Aus der Kooperation zwischen dem Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM und der Technischen Universität Dresden ist der jahrgangsbeste Bachelor-Abschluss des Immatrikulationsjahrgangs 2011 der Fachrichtung Chemie und Lebensmittelchemie hervorgegangen. Im Rahmen der Verleihung der Bachelorurkunden am 28.11.2014 wurde die Bachelorarbeit von Herrn Sebastian Schöne mit einem Sondervortrag gewürdigt.

In der von Prof. Dr. Ruck (Professur Anorganische Chemie II) und Dr. Marcus Tegel (Fraunhofer IFAM Dresden) betreuten Arbeit wurden Langzeithaltbarkeit magnesiumhydridbasierter Kompositmaterialien sowie der Reaktionsmechanismus der Hydrolyse dieser Materialien untersucht. Die gewonnenen Erkenntnisse sind für den Einsatz von Magnesiumhydrid als Hochenergiespeicher für Notstromgeneratoren und zur mobilen Stromerzeugung von großer Bedeutung.