Kreislaufwirtschaft

Erhöhung der Kreislauffähigkeit von Bauteilen und Strukturen durch Material- und Prozessinnovationen

Der nachhaltige Umgang mit Ressourcen bei der Herstellung, Nutzung und Entsorgung eines Produktes wird nicht nur durch die Gesetzgebung bestimmt, sondern innerhalb der Gesellschaft auch gefordert. In der Industrie sind deshalb entlang der Wertschöpfungskette Methoden zur Ressourcenschonung sowie zur Vermeidung einer Linearwirtschaft, bzw. dem Aufbau einer Kreislaufwirtschaft, gefragt. 

 

Substitution petrochemischer Rohstoffe und effiziente Rohstoffgewinnung stehen im Fokus

Das Fraunhofer IFAM entwickelt auf Basis seiner Kernkompetenzen Methoden, Werkstoffe und Prozesse zum Aufbau von nachhaltigen Energie- und Stoffströmen und leistet somit einen Beitrag zum Aufbau einer Kreislaufwirtschaft. Dabei deckt das Institut ein breites Spektrum ab:

  • Einsatz von nachwachsenden Rohstoffen für die Herstellung von hochwertigen Polymersystemen 
  • Entwicklung von recyclinggerechten und lösbaren Klebverbindungen
  • End-of-Life Bewertung bspw. von Batterien 
  • Effiziente Lithiumgewinnung durch Grubenwasserextraktion
  • Life Cycle Analysen (LCA) im Rahmen der Bauteilentwicklung und Werkstoffauswahl

Besonders im Fokus der Öffentlichkeit steht heute die Substitution petrochemischer Rohstoffe. Die Aktivitäten des Fraunhofer IFAM sind dabei mannigfaltig und erstrecken sich von der Harzmatrix bis zum Katalysator. Neben der Erforschung und Entwicklung von biobasierten Rohstoffen nimmt auch die Wiederverwertung nachwachsender Rohstoffe eine zunehmende Rolle ein.

 

Beratung zur Technologieumstellung

Zusätzlich beschäftigen sich unsere Expertinnen und Experten mit Fragenstellungen zur Akzeptanz von Technologieumstellungen (z. B. im Bereich Elektromobilität) oder der Optimierung von Förderprogrammen zur schnellen Technologieumstellung. Zur Begleitung und Bewertung von Entwicklungen kann das Fraunhofer IFAM Life Cycle Assessments durchführen.

Damit ist das Institut nicht nur ein bevorzugter Ansprechpartner für die Entwicklung von kreislauffähigen Werkstoffen und Prozessen, sondern unterstützt seine Kunden und Partner auch bei der Technologiebewertung und –Gestaltung und kann bei Technologieumstellung beraten.

Geschäftsfeldbroschüre zum Download

Geschäftsfeldbroschüre zum Download