Das Institut in Zahlen

Qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Personalentwicklung 2017
© Fraunhofer IFAM

Personalentwicklung 2017

Das Wachstum des Fraunhofer IFAM geht Hand in Hand mit dem Aufbau eines Stammes an hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Von den über 660 Personen, die derzeit am Institut tätig sind, arbeitet der größte Teil im wissenschaftlich-technischen Bereich. In beiden Institutsbereichen zählt das Fraunhofer IFAM damit zu den größten unabhängigen Forschungseinrichtungen in Europa.

Gute Balance in den Erträgen

Erträge 2017
© Fraunhofer IFAM

Erträge 2017

Wie alle Institute der Fraunhofer-Gesellschaft verfolgt auch das Fraunhofer IFAM ein Geschäftsmodell, das auf einem Gleichgewicht zwischen anwendungsorientierter Grundlagenforschung und innovativer Entwicklung beruht.

Ein wesentlicher Indikator dafür ist der Anteil von Wirtschaftserträgen an den gesamten Erträgen. Am Fraunhofer IFAM machen diese im Durchschnitt fast 50 Prozent aus und entstehen in der Regel aus bilateralen Projekten mit einem industriellen Auftraggeber.

Haushalt: Stabilität und Wachstum

Betriebs- und Investitionshaushalt 2017
© Fraunhofer IFAM

Betriebs- und Investitionshaushalt 2017

In den vergangenen Jahren ist das Fraunhofer IFAM recht beständig gewachsen. Im Jahr 2012 überschritt der Gesamthaushalt des Instituts erstmalig die Marke von 40 Millionen Euro.

Als langfristige finanzielle Ziele verfolgt das Fraunhofer IFAM einen stabilen Haushalt und ein gesundes Wachstum. Dabei stehen die Absicherung des Erreichten und die Nachhaltigkeit eines jeden Wachstums im Vordergrund des Handelns.