Hybridguss

Verbindungen schaffen und Festigkeiten steigern

© Fraunhofer IFAM

Mittels der Hybridgusstechnologie gefertigtes Haltelement für den Flugzeugbau

Das Themenfeld »Hybridguss« beschäftigt sich mit der Kombination von Gussbauteilen mit integrierten Strukturen zur Anbindung an andersartige Materialien wie Faserverbund oder Blech- und Profilstrukturen oder mit der lokalen Verstärkung von Gussbauteilen.

Direkt im Gießprozess der Metallkomponente wird die Möglichkeit zum Materialverbund gegeben. Dadurch lassen sich innovative Bauteile unter Einsparung von Fertigungsschritten realisieren. Ebenfalls ist über diesen technologischen Ansatz ein hohes Leichtbaupotenzial erreichbar und die Möglichkeit zur Umsetzung für beanspruchungsgerechte Multimaterialsysteme ist über diese innovative Integration in den Urformprozess gegeben.

Durch die Kombination mit der Simulation können für diese neuartigen Multimaterialsysteme parallel zur Entwicklung direkt Simulationsmodelle und Grenzflächenmodellierungen aufgebaut werden. Dadurch wird eine umfassende Betrachtung dieser neuartigen und zukunftsweisenden Materialsysteme ermöglicht.

Download

Einen Übersichtsflyer zum Themenfeld Hybridguss können Sie sich hier als PDF herunterladen: