Werkstoffe und Bauweisen

Fügetechniken: Brücke zwischen Werkstoffen und Bauweisen

Moderne Leichtbauweisen haben den Fahrzeugbau in der jüngeren Vergangenheit revolutioniert. Ob Schiffe, Flugzeuge, Automobile oder Schienenfahrzeuge: Die Verwendung der bestgeeigneten Werkstoffe führte zu bemerkenswerten Verbesserungen bei Gewicht, Sicherheit und Komfort. Gleichzeitig wurden Kosteneinsparungen erzielt.

Klebtechnik ermöglicht neue Werkstoffkombinationen ...

Möglich wurde dies durch den Einsatz der modernen Klebtechnik. Sie lässt bislang nicht realisierbare Werkstoffkombinationen zu – in der Verkehrstechnik beispielsweise die Verbindung von Glas und Stahl, Aluminium und Magnesium oder von Faserverbundwerkstoffen mit Metall.

... wie auch Funktionsintegration

Über den Klebstoff lassen sich zusätzliche Funktionen integrieren, etwa Vibrationsdämpfung, elektrische Isolation oder Korrosionsschutz. Ebenso führt diese äußerst flexibel einsetzbare Fügetechnik zu einer wesentlichen Erhöhung der Steifigkeit von Fahrzeugen.

Klebverbindungen halten heute höchsten Anforderungen stand. Sie lassen sich hervorragend mit mechanischen Fügeverfahren wie Durchsetzfügen, Nieten, Schrauben und auch Punktschweißen kombinieren.

Kernkompetenz Kleben