Qualitätsmanagement

Das Qualitätsmanagement am Fraunhofer IFAM soll die Qualität unserer Arbeiten gewährleisten und schafft die Basis für eine systematische und kontinuierliche Verbesserung der Prozessabläufe.

Bereiche des Instituts sind bedarfsgerecht zertifiziert nach DIN EN ISO 9001, anerkannt nach DIN EN ISO/ IEC 17024 oder akkreditiert nach DIN EN ISO/IEC 17025 bzw. nach den NADCAP-Regularien.

Zertifizierung DIN EN ISO 9001

Das Fraunhofer IFAM ist seit 1995 nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Die Gültigkeit erstreckt sich auf folgende Bereiche an den Standorten Bremen und Stade:

  • Produktorientierte Entwicklungen von Werkstoffen, Bauweisen, Bearbeitungsprozessen und Fertigungstechnologien für die Kleb-, Oberflächen- und Lacktechnik
  • Charakterisierung und Simulation der Materialien und deren Technologien
  • Klebstoffentwicklung
  • Weiterbildung in Klebtechnik, Faserverbundtechnologie und Elektromobilität
  • Gießereitechnologien
  • Metallographie, Thermoanalytik, Pulvermesstechnik und Spurenanalytik
  • Prüflaboratorium Werkstoffprüfung, Korrosionsprüfung, Lacktechnik, Materialographie und Analytik

Akkreditierung DIN EN ISO/IEC 17025

Bremen

Die Prüflaboratorien Werkstoffprüfung, Korrosionsprüfung, Lacktechnik, Materialographie und Analytik am Standort Bremen sind seit 1996 zusätzlich nach DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditiert. Die Akkreditierung durch die DAkkS gilt nur für den in der Urkundenanlage D-PL-11140-02-00 aufgeführten Akkreditierungsumfang. Die derzeit verwendeten Normen-Ausgabestände bei flexibler Akkreditierung sind in „Aktuelle Liste der Verfahren“ beschrieben.

Erläuterungen zu Konformitätsaussagen und Entscheidungsregeln finden sich in nachfolgender Information.

Fraunhofer IFAM - DIN EN ISO/IEC 17025 Urkunde Bremen

Fraunhofer IFAM Bremen - Aktuelle Liste der Verfahren

Fraunhofer IFAM Bremen - Information zu Aussagen zur Konformität sowie Entscheidungsregel

 

Dresden

Am Institutsteil Dresden des Fraunhofer IFAM ist das Prüflabor nach DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditiert für mechanisch/technologische Untersuchungen von metallischen Werkstoffen, Prüfungen zur Charakterisierung anorganischer Pulver und Sinterwerkstoffe sowie die Bestimmung von chemischen Elementen. Die Akkreditierung durch die DAkkS gilt nur für den in der Urkundenanlage D-PL-11140-06-00 aufgeführten Akkreditierungsumfang.

Fraunhofer IFAM - DIN EN ISO/IEC 17025 Urkunde Dresden

NADCAP-Anerkennungen

Für Teile der Labore am Standort Bremen bestehen Anerkennungen als unabhängiges Prüflabor nach dem von der Luftfahrtindustrie geforderten NADCAP-System.

Die NADCAP-»Akkreditierung« im Bereich Chemical Processing (CP) gilt u. a. für die für Beschichtungen wichtige Gitterschnittprüfung nach DIN EN ISO 2409 und die Salzsprühnebelprüfung nach DIN EN ISO 9227.

Im Bereich Non Metallic Materials Testing (NMMT) ist die Anerkennung gültig für die Prüfung von Verbundwerkstoffen (CFK) nach AITM 1-0053 (G1c-Verfahren).

Anerkennung DIN EN ISO/IEC 17024

Das Klebtechnische Zentrum (im Weiterbildungszentrum Klebtechnik) ist seit 1998 über DVS-PersZert als nach DIN EN ISO/IEC 17024 akkreditierter Personalqualifizierungsstelle für die klebtechnische Weiterbildung international anerkannt.