VUV-Anlagentechnik

VUV-Anlagentechnik – Maßgeschneiderte Lösungen für kundenspezifische Herausforderungen

Mobiles VUV-Bestrahlungssystem mit XERADEX®-Excimerlampe.
© Fraunhofer IFAM
Mobiles VUV-Bestrahlungssystem mit XERADEX®-Excimerlampe.
Mobiles VUV-Bestrahlungssystem im Feldeinsatz.
© Fraunhofer IFAM
Mobiles VUV-Bestrahlungssystem im Feldeinsatz.
Strahlungsfeldsimulationam 3D-Bauteil.
© Fraunhofer IFAM
Strahlungsfeldsimulation am 3D-Bauteil.

Wie die Prozessentwicklung muss auch die Anlagenkonzeptionierung material- und produktspezifisch erfolgen. Das Fraunhofer IFAM unterstützt den Kunden bei der Erarbeitung geeigneter Prozessparameter und bei der maßgeschneiderten Auslegung einer eigenen Anlage sowie bei der Integration von Bestrahlungsmodulen in bestehende Prozessketten.

Es stehen hierfür verschiedene VUV-Strahlungsquellen mit unterschiedlicher Ausgangsleistung und Lampenlänge zur Auswahl. Einfache Prozesse – wie die Oberflächen-Aktivierung auf ebenen Flächen – können beispielsweise als platzsparende Inline-Behandlung oder mittels eines mobilen, führbaren Handgeräts realisiert werden. Ein Batch-Prozess mit LightPLAS-Oberflächenbeschichtung lässt sich als zweistufiges atmosphärisches Haubensystem konzipieren. Ideal sind ebene oder leicht gekrümmte Oberflächen, aber auch Lösungen für 3D-Geometrien sind möglich. Die Experten am IFAM verfügen hierfür über Software, mit deren Hilfe die Platzierung der VUV- Strahlungsquellen und die Strahlungsverteilung vorab simuliert werden kann. Die Simulation generiert wichtige Informationen zur Strahlungsdosis und liefert somit wertvolle Hinweise für die Konzeptionierung einer VUV-Anlage.

Für den Aufbau einer kundenspezifischen Anlage und bei Fragen zur Arbeitsplatzsicherheit stehen dem IFAM kompetente Partner zur Seite. Auch für die produktionstechnische Umsetzung kann mit dem IFAM als Partner erfolgen, wie am Beispiel der robotergeführten Vorbehandlung von CFK-Großstrukturen demonstriert wurde.  

Die Experten von Plasmatechnik und Oberflächen PLATO des Fraunhofer IFAM beraten Sie gern.  

 

Vorteile der VUV-Anlagentechnik

  • Prozesssimulation
  • Inline-Prozesse sowie Batch-Prozesse realisierbar
  • Integration in bestehende Anlagen
  • Großflächige Prozesse – bis zu 2 m Breite –
  • Kompetente Partner im Anlagenbau

VUV - Robotergeführte Vorbehandlung von CFK-Großstrukturen. 

Fachinformationen zum Download