Willkommen am Fraunhofer IFAM Dresden

Das Fraunhofer IFAM Dresden, eine der führenden Einrichtungen im Bereich der Pulvermetallurgie, betreibt Grundlagen- und Anwendungsforschung zur problemorientierten Werkstoff- und Technologieentwicklung für innovative Sinter- und Verbundwerkstoffe, Funktionswerkstoffe für die Energietechnik sowie zellulare metallische Werkstoffe.

Das Leistungsspektrum schließt die industrielle Umsetzung der Forschungsergebnisse bis zur Fertigung prototypischer Bauteile ein. Spezielle Technologien, wie z. B. Additiv Generative Fertigung (Selektives Elektronenstrahlschmelzen, 3D-Siebdruck, Fused Filament Fabrication), Melt-Spinning, Schmelzextraktion und Spark-Plasma-Sintern unterstützen die Werkstoff- und Komponentenentwicklung.

Im akkreditierten Prüflaboratorium werden Pulvercharakterisierungen und Prüfungen gesinterter Werkstoffe nach DIN-/ ISO-Standards durchgeführt.

Das Fraunhofer IFAM Dresden ist eine der bedeutendsten Forschungseinrichtungen weltweit in der Entwicklung von Hochleistungssinterwerkstoffen für funktionelle Anwendungen und zeichnet sich durch sein starkes interdisziplinäres Team auf den Gebieten Werkstoff- und Fertigungstechnik, Verfahrenstechnik, Mechatronik, Chemie und Physik aus.

 

Entwicklungsschwerpunkte

  • Zellulare metallische Werkstoffe, wie metallische Hohlkugel- und Leichtbaustrukturen, hochporöse Faserwerkstoffe, offenzellige PM-Schäume, 3D-Siebdruckstrukturen und metallische Sinterpapiere für vielfältige Einsatzmöglichkeiten
  • Werkstoffe und Fertigungstechniken für Funktionswerkstoffe der Wasserstofftechnologie und Elektrochemie
  • Werkstoffe für thermische Speicher und Wärmemanagementsysteme sowie Hochtemperaturwerkstoffe
  • Leichtmetalllegierungen, insbesondere Aluminium und Titan
  • Metall-Matrix-Verbundwerkstoffe insbesondere zur passiven Kühlung von Elektronikkomponenten sowie dispersionsverfestigte Werkstoffe und Reib- und Gleitwerkstoffe
  • Entwicklung von pulvermetallurgischen Technologien und Verfahren
  • Additiv generative Fertigung, insbesondere Elektronenstrahlschmelzen, 3D-Siebdruck und Fused Filament Fabrication

Kompetenzfelder

  • Fahrzeugbau ­
    z. B. Thermoelektrische und crashabsorbierende Werkstoffe, Leichtbau- und Schalldämpferwerkstoffe, Dieselpartikelfilter, Superkondensatoren
  • Elektronik ­
    z. B. Thermal Management, Thermoelektrische Werkstoffe, Leiterwerkstoffe, Wärmeübertrager aus zellularen Metallen
  • Energietechnik ­
    z. B. Materialien zur Wasserstofferzeugung und -speicherung, Elektrodenwerkstoffe, Wärmeübertrager aus zellularen Metallen, Thermoelektrische Werkstoffe, Verbundwerkstoffe für latente und sorptive Hochleistungsspeicher, Hochtemperaturlegierungen, Superkondensatoren, Wärmesenken
  • Maschinenbau ­
    z. B. Leichtbauwerkstoffe mit hohem Dämpfungsvermögen, Reib- und Gleitwerkstoffe
  • Medizintechnik ­
    z. B. Knochenersatzwerkstoffe aus zellular aufgebautem Titan, biodegradable Werkstoffe aus Magnesium und Eisen
  • Luft- und Raumfahrt ­
    z. B. Aluminium-Legierungen, Hochtemperaturwerkstoffe, Multifunktionelle Leichtbauwerkstoffe aus zellularen Metallen, Titan-Werkstoffe und Titanaluminide

Herzlich Willkommen am Fraunhofer IFAM Dresden!

Wir möchten Sie einladen auf einen virtuellen Rundgang durch unser Institut.
© Foto Fraunhofer IFAM Dresden

Wir möchten Sie einladen auf einen virtuellen Rundgang durch unser Institut.

PM Life - Lifelong Learning in Powder Metallurgy

PM Life - Lifelong Learning in Powder Metallurgy

Join us for the Module "Additive Manufacturing".